• Rechtsanwälte Dr. Kahl + Dr. Koch + Metz | Wissen
  • Rechtsanwälte Dr. Kahl + Dr. Koch + Metz | Wissen
  • Rechtsanwälte Dr. Kahl + Dr. Koch + Metz | Wissen
  • Rechtsanwälte Dr. Kahl + Dr. Koch + Metz | Wissen
25.11.2015

Medizinische Soforthilfe nach Vergewaltigung

Plakatmotiv "Akutversorgung"

Am 25.11.2015 startet im Wetteraukreis das Programm „Medizinische Soforthilfe nach Vergewaltigung“

Die Initiative hat in erster Linie zum Ziel, die medizinische Versorgung nach Sexualstraftaten zu verbessern und den schnelleren und besseren Zugang zu Hilfsangeboten nach einer Vergewaltigung sicher zu stellen.

Dies unabhängig von einer Strafanzeige bei der Polizei.

Hintergrund ist, dass es für Opfer einer Vergewaltigung häufig schwierig ist, medizinisch erstversorgt zu werden, soweit keine polizeiliche Anzeigt erfolgt.

Eine medizinische Versorgung unterbleibt auch deshalb oft, weil Betroffene Angst haben, dass über ihren Kopf hinweg eine Strafanzeige erstattet wird.

Die ärztliche Versorgung nach einer Vergewaltigung übernimmt im Wetteraukreis das Hochwaldkrankenhaus in Bad Nauheim.

Die Versorgung wird durch das Programm standardisiert, optimiert und die behandelnden Ärzte des Hochwaldkrankenhauses entsprechend geschult.

Für die Untersuchung, Befunderhebung und Dokumentation stehen Untersuchungssets und Fragebögen zur Verfügung, welche durch die behandelnden Ärzte ausgefüllt und anonymisiert verschlossen werden.

Der Kurierdienst der Polizei transportiert die Befunde in die Rechtmedizin Gießen, wo sie für ein Jahr gerichtsverwertbar und beweissicher aufbewahrt werden.

Auch dies zunächst ohne Strafanzeige bei der Polizei.

Die sichere Aufbewahrung ermöglicht es den Betroffenen, auch bei einer Anzeigenerstattung, auf die Befunde zugreifen zu können und die Beweisführung im Strafverfahren damit zu erleichtern.

Dieser Punkt ist häufig von Bedeutung, da die Angst und Scham vor einem Gang zur Polizei direkt nach einer solchen Tat oft groß ist und Opfer (oft) nicht in der Lage oder willens sind, eine Entscheidung für oder gegen eine Strafanzeige zu treffen.

Mit etwas Abstand entsteht dann nicht selten der Wunsch nach einer Bestrafung des Täters.

Wenn dann jedoch keinerlei Spurenmaterial oder Verletzungsdokumentation mehr vorhanden ist, wird die Beweisführung erheblich erschwert.

Insoweit sind die gesicherten Spuren für eine spätere Strafanzeige wertvoll, dennoch ist zu bedenken, dass im Falle einer späteren Strafanzeige die Spurensicherung am Tatort durch die Polizei nicht mehr möglich ist, diese aber für ein Verfahren ebenfalls von Bedeutung wäre.

Durch Aufklärung bei der Erstversorgung über die ambulanten, medizinischen und psychosozialen Beratungsangebote, sowie die Möglichkeiten einer Strafanzeige, soll ebenfalls der Zugang zu solchen Beratungseinrichtungen erleichtert werden.

Die Initiative ist eine Zusammenarbeit des Fachdienstes (Gesundheit) Jugend und Soziales und des Fachdienstes Frauen- und Chancengleichheit des Wetteraukreises, des Polizeipräsidiums Mittelhessen, Polizeidirektion Wetterau, des Gesundheitszentrums Wetterau gGmbH, des Instituts für Rechtsmedizin in Gießen, des Frauen-Notruf Wetterau e.V. und der Rechtsanwälte Dr. Kahl + Dr. Koch + Metz.


Rechtsanwälte Dr. Kahl + Dr. Koch + Metz
Goethestraße 2
61231 Bad Nauheim
  • In dringenden Fällen und Konfliktlagen, die ein sofortiges Handeln notwendig machen, sind wir 24h für Sie erreichbar: 01 76 / 70 36 95 18 Innerhalb unserer Geschäftszeiten wählen Sie jedoch bitte: 0 60 32 / 93 74 104

Ihre Daten
Ihr Anliegen
  1. Alle Felder mit einem * werden zur Bearbeitung der Anfrage benötigt! Sind alle ausgefüllt?

  2. Wenn Sie eine Berichtigung, Sperrung, Löschung oder Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten wünschen oder Fragen bzgl. der Erhebung, Verarbeitung oder Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder erteilte Einwilligungen widerrufen möchten, wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: info@kahl-koch-metz.de.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie zu personalisieren und um zu analysieren, wie unser Website-Angebot genutzt wird. Sie geben uns Ihre Einwilligung hierzu, indem Sie mit bestätigen oder indem Sie diese Website weiter verwenden. Weitere Informationen zu unseren Cookie-Richtlinie und unseren Datenschutzbestimmungen